• Kann ich bei Kry eine Krankschreibung erhalten?

    Die an der Kry Plattform teilnehmenden Ärzte stellen grundsätzlich auch Arbeitsunfähigkeits-(„AU“)-Bescheinigungen zur Vorlage beim Arbeitgeber aus. Die medizinische Beurteilung und Attestierung der AU liegt ausschließlich im jeweiligen fachlichen Ermessen des Arztes. Es muss eine Fernkonsultation per Video und Audio zugrunde liegen (reine Audio- bzw. Telefon-Termine genügen nicht). AU-Bescheinigungen über die Kry App werden einfach elektronisch signiert und können beim Arbeitgeber eingereicht werden. Sie eignen sich nicht zur Vorlage bei der gesetzlichen Krankenkasse und sind keine Basis für den Bezug von Krankengeld.

  • Wie erhalte ich meine Krankschreibung?

    Du erhältst die AU-Bescheinigung als PDF-Datei in deiner Kry App. Von dort kannst du sie weiterleiten oder ausdrucken.

  • Wie lange kann mich der Arzt maximal krankschreiben?

    Über Kry kannst du dir maximal 3 AU-Bescheinigungen innerhalb eines Quartals ausstellen lassen – diese sind jeweils maximal 3 Tage gültig. Nur in eng definierten Ausnahmefällen (z.B. bei vorliegendem Krankenhausentlassungsbrief oder sichtbaren langwierigen Erkrankungen wie schwerwiegenden Verletzungen) können dir unsere Ärztinnen und Ärzte eine AU-Bescheinigung für maximal 7 Tage ausgestellen. Bei derselben Diagnose sind maximal 2 Krankschreibungen innerhalb eines Quartals möglich.

  • Stellt der Kry Arzt auch Folgekrankschreibungen aus?

    Es werden nur Erstbescheinigungen ausgestellt, keine Folgebescheinigungen.

  • Werden auch rückwirkende Krankschreibungen ausgestellt?

    Leider können wir in der Regel keine rückwirkenden Krankschreibungen ausstellen. Die Möglichkeit besteht nur im Ausnahmefall, wenn diese Voraussetzungen alle erfüllt sind:

    • An deinem ersten Krankheitstag stand bei der Buchung über Kry kein Arzttermin am gleichen Tag zur Verfügung.
    • Du hast am ersten Krankheitstag über Kry einen Termin für eine Videosprechstunde am darauffolgenden zweiten oder dritten Krankheitstag gebucht.
    • Du hast den Kry Support am ersten Krankheitstag über die Situation informiert.

    Ob du eine rückwirkende Krankschreibung erhältst, liegt aber immer im alleinigen Ermessen der Ärztin oder des Arztes. Eine Krankschreibung kann maximal 3 Tage rückwirkend ausgestellt werden.

  • Meine Krankschreibung muss geändert werden. An wen kann ich mich wenden?

    Bitte kontaktiere den Kry Support über das Hilfe-Feld unten rechts oder telefonisch unter +49 30 255 585999.

  • Kann ich meine Krankschreibung per Post zugeschickt bekommen?

    Du erhältst deine Krankschreibung als PDF-Datei in das elektronische Postfach deiner Kry App. Von dort aus kannst du sie direkt an deinen Arbeitgeber weiterleiten. Ein Versand per Post findet nicht statt.